Datenschutzerklärung

Erstellt: 14.11.2018  Geändert: 31.12.2020  Lesedauer 2 - 3 Min.

Verantwortlicher:

Norbert Simon
Thüringer Str. 51
16547 Birkenwerder
Telefon 03303 540 1133
E-Mail: ds@birken-wer-der.de

Ihre Rechte

Ihnen stehen durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Ihre persönlichen und personenbezogenen Daten nachfolgende Rechte zu. Sie können sich bei Fragen und Beschwerden an den oben genannten Verantwortlichen oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wie die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg wenden.

Recht auf Bestätigung (Art. 15 DSGVO)

Sie können vom Verantwortlichen Auskunft erhalten, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden.

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie können vom Verantwortlichen Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten erhalten.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten bzw. deren Vervollständigung zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht kann aber eingeschränkt sein, wenn andere Bestimmungen dem Wunsch entgegenstehen (z.B. Aufbewahrungsfristen Finanzverwaltung).

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie dürfen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Auf Wunsch werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt.

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Dieses Recht kann aber eingeschränkt sein, z.B. im Falle eines Rechtsstreits.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 7 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl einzureichen.

Die Webseite

Beim Besuch dieser Webseite werden die für den Betrieb der Webserver erforderlichen Daten, deren Speicherung Sie nirgends deaktivieren können, automatisch erfasst:

  • Öffentliche IP-Adresse des Besuchers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Aufgerufene Seite des Webangebots
  • Informationen über den Browsertyp, die Browserversion und das Betriebssystem des Besuchers
  • eventuell Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • eventuell Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • Cookies werden weder erzeugt noch ausgelesen

Es findet keine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers statt. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch den Webserver ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Besuchers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung verwendet werden. Die Daten werden nach dem Besuch weder genutzt noch weitergegeben. Diese Daten werden lediglich beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten (wie z.B. Hackerangriffen oder Betrugsversuchen) eingesehen und an entsprechende Behörden weitergeleitet. Aufgrund dieses berechtigen Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO werden diese Daten vierzehn Tage auf dem Webserver vorgehalten, bevor sie gelöscht werden. Beim Vorliegen von rechtswidrigen Verhalten sind die entsprechenden Daten bis zur Klärung von der Löschung ausgenommen (Art. 17 Abs. 3 lit. e DSGVO).

Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon, Fax, Post

Persönliche Daten, die Sie im Rahmen einer gesendeten E-Mail elektronisch, im Rahmen eines Telefonats mündlich oder per Fax/Post schriftlich übermitteln, wie zum Beispiel Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und in der Regel nicht an Dritte weitergegeben. Für eine sichere Übertragung und dem Schutz Ihrer Daten auf dem Transportweg der von Ihnen gesandten E-Mail kann aber keine Gewähr übernommen werden. Senden Sie vertrauliche Daten daher niemals ohne weitere Schutzmaßnahmen per E-Mail.

Ihre persönlichen Daten werden nur für die Kommunikation mit Ihnen und für die Abwicklung der auf dieser Webseite angebotenen Dienstleistungen verwendet (Art. 6 Abs. 1 lit. b/f DSGVO). Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Behörden ohne Ihre Zustimmung ist aber beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten nicht ausgeschlossen. Diese Daten werden gelöscht, sobald sie für die Vertragserfüllung nicht mehr notwendig sind (Art. 17 Abs. 1 lit. a DSGVO) und eventuell bestehende gesetzliche Gewährleistungs- und Vorhaltepflichten (z.B. Aufbewahrungspflichten des Finanzamtes) erfüllt sind (Art. 17 Abs. 3 lit. b DSGVO).